Serengeti West

Ikoma Lodge cc Moivaro Lodges

cc) Kirwara Lodge

cc) &beyond, Kleins Camp

 

westliche und nördliche Serengeti

Ikoma Tented Camp (Moivaro Lodges)
Circa 5 Minuten außerhalb des nördlich gelegenen Ikoma Gates befindet sich die Ikoma Zelt Lodge aus mehreren großen Meru Zelten mit einem sehr geräumigen Bad sowie einem zweistöckigem Restaurant, welches ebenfalls aus Zeltmaterial errichtet ist.  Vom Zelt aus hat man einen weiten Blick auf die typische offene Savanne der Serengeti, auf der sich zur richtigen Jahreszeit viele Tiere tummeln. Die Mahlzeiten werden in Form eines Buffets angeboten. Aktivitäten wie Nacht Safari, Buschwanderungen und andere Ausflüge können auch vor Ort gebucht werden. Wer einen Tagesausflug in die Serengeti unternimmt, erhält eine Lunch box.

Kati Kati Camp
Kati Kati ist ein eher einfaches, preislich attraktives Camp in der zentralen Serengeti. Begehbare  Zelte mit Betten, einem Tisch für das Gepäck und einem kleinen Schreibtisch sowie einer Toilette und eine Eimerdusche versorgen den Gast mit den notwendigen Grundbedürfnissen. Es gibt keine aufwendige Deko, dafür ursprüngliches Safarierlebnis für diejenigen die eine einfache, klassische Safari bevorzugen.  Tee und Kaffee wird den ganzen Tag zur freien Verfügung angeboten, der Speisebereich befindet sich ebenfalls unter Canvas.

Lamai Serengeti
Das Camp liegt im Norden der  Serengeti, innerhalb der bekannten Kogakuria Kopjes mit Blick auf das Mara River Valley und Lamai Wedge. Nur 12 Zelte sind aufgeteilt in 2 separate Camps: ein Hauptcamp mit 8 Zelten und ein kleineres, privateres Camp mit 4 Zelten. Alle Zelte besitzen eine eigene private und geräumige Veranda mit spektakulärem Blick. Jedes Camp hat eine eigene Bar und einen Essensbereich mit Bibliothek, Landkarten-Zimmer und natürlichem Felsen Swimming Pool. Alle Zimmer bieten 24 Stunden Elektrizität und en-suite Badezimmer mit fließendem kaltem und heißem Wasser, Toilette und Outdoor Dusche. Aktivitäten beinhalten Pirschfahrten, geführte Wanderungen, Busch-Picknick und Sonnenuntergänge. Flussüberquerung des Mara Rivers können von Juli bis Oktober gesichtet werden.

Mapito Tented Camp
Das Mapito tented camp ist ein luxuriöses Zeltcamp mit kolonialem Charme im Norden der Serengeti. Die intime Lodge hat 13 Zelte im Meru Stil mit angeschlossenem Bad, WC und elektrischem Licht inmitten einer, mit Akazienbäumen besetzten Ebene. Out of Africa feeling pur kommt hier auf. Die Lodge, die den Charme vergangener Zeiten mit modernem Komfort  vereint versucht umweltfreundlich zu arbeiten und somit wird Strom z.B. ausschließlich über Solarenergie gewonnen. Die Lodge unweit hinter dem Ikoma Gate und außerhalb des eigentlichen Nationalparks.

Speke Bay Lodge
Die Speke Bay Lodge befindet sich am südöstlichen Ufer des Victoria Sees nur 15km entfernt vom Eingang des Serengeti Nationalparks. Die Lodge liegt umgeben von Savannenlandschaft und erweckt den Anschein eines kleinen sich entlang des Ufers erstreckenden Dorfes. Die Anlage passt sich mit ihren weißen Wänden und rustikalen Rietdächern perfekt in die Landschaft ein. Hauptgebäude und Luxus-Unterkünfte sind Rundbauten im traditionellen Stil des lokalen Sukuma Stammes. Die 100 Hektar große Anlage bietet die Möglichkeit zu Fuß durch die Savanne zu streifen und Vögel zu beobachten. Auch ist sie aufgrund ihrer Lage nahe des Serengeti Nationalparks ein idealer Ausgangspunkt für Safaris.

Sayari Camp
Das Sayari Camp, nahe dem Mara River, bietet einen weiten Blick über die nördliche Serengeti und somit auch auf die größte Migration der Welt. Die 15 Zelt-Suiten sind stylisch und elegant eingerichtet und lassen einen Blick auf den Turner Hill im Norden zu. Durch die Fenster, die vom Boden bis zur Decke reichen, hat man einen beeindruckenden Blick über die Serengeti.

Migration Camp
Das Migration Camp ist ein  luxuriöses Zeltcamp mit kolonialem Touch in der nördlichen Serengeti Durch den Blick auf den Grumeti Fluss befindet sich die preisliche Top End in  bevorzugter Lage. Die 20 Zelte befinden sich alle auf erhöhten hölzernen Plattformen, ausgerichtet in Richtung des wunderschönen Serengeti Sonnenuntergangs. Jedes Zelt  ist vollständig möbliert mit angeschlossenem Bad. Gemeinschaftliche Bereiche beinhalten eine erhöht gelegene Lounge/Veranda, von wo aus man einen wundervollen Blick über den Park hat, und einen einladenden Pool zum Entspannen während der Hitze des Tages. Es besteht die Möglichkeit an Pirschfahrten im 4x4 Fahrzeug oder an geführten Wanderungen in der Umgebung des Camps teilzunehmen. Ideale Reisezeit für dieses Camp ist vom August bis November (Gnu-Wanderung)

Kirawira Camp
Im westlichen Teil der Serengeti gelegen, ist dieses Camp von traditioneller viktorianischer und afrikanischer Kunstfertigkeit inspiriert und bringt diese zusammen mit moderner und luxuriöser Einrichtung. Die 25 Zelte sind Meisterwerke des gehobenen Lebensstils, ein jedes ausgestattet mit riesigem Himmelbett und angeschlossenem Badezimmer mit Holzverkleidung. Es gibt eine Separate Lounge und Speisezelte mit verschiedenen Aussichten auf die Ebenen der Serengeti. Ein verlockender mehrstufiger Pool vervollständigt das Bild. Aktivitäten beinhalten Pirschfahrten, Wanderungen und Exkursionen zum nahe gelegenen Lake Viktoria.

Grumeti Camp (&Beyond)
Versteckt in ruhiger Abgeschiedenheit des Grumeti Flusstals im Westen der Serengeti liegt das Grumeti Camp. Gnuherden kommen nur für kurze Zeit vor, dafür gibt es jedoch viele andere sesshafte Tierarten. Über 10 geräumige, möblierte Zelte mit angeschlossenem Bad verfügt das Camp. Aktivitäten sind Pirschfahrten und Ausflüge zum Lake Viktoria.

Kleins Camp (& beyond)
Das Camp liegt innerhalb eines 10000 Hektar großen privaten Reservat an der nord-össtlichen Grenze des Serengetiparks. 8 geschmackvoll eingerichtete Cottages mit angeschlossenem Bad und privaten Terrassen. Aktivitäten sind Pirschfahrten und Buschwanderungen mit Experten.