Geführte Landrover Expedition

Arusha Coffee Lodge

mobile camp

Mit neuen (max. 1 Jahr alt) Landrovern und einem Experten des Landrover Experience Team führt diese Rundreise durch das nördliche Tansania. Sie lenken das Fahrzeug selbst, haben aber die Sicherheit eines Fachmannes dabei und erfahren viel über den richtigen und sicheren Umgang mit diesen Fahrzeugen.

Diese Rundreise ist ein einmaliges Abenteuer, bei dem Sie nicht nur das Land sehen, authentisch in einem mobilen Zeltcamp übernachten sondern dabei auch noch manche Tricks lernen, die einen auch beim täglichen Straßenverkehr in Europa sicherer werden läßt.

Reiseverlauf

Tag 1
Ankunft in Arusha. Ein Mitarbeiter der örtlichen Organisation holt Sie am Flughafen ab und bringt Sie zu Ihrem Hotel, der Arusha Coffee Lodge. Hier treffen Sie Ihren Instrukteur von Landrover Experience. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Sie können im Garten die Aussicht genießen oder einen Radausflug machen.

Tag 2-5
Sie kürzen die lange Anfahrt in die Serengeti ab und fliegen nach Seronera. Hier findet die Einweisung in den Umgang mit dem Fahrzeug und den tägl. Ablauf statt.  Dann geht es los, hinter dem Steuer an Ihrem Wagen. Die weiten Ebenen der Serengeti sind Ihr Zuhause für die nächsten 3 Tage. Unter Anleitung von Experten lernen Sie die Möglichkeiten Ihres Fahrzeuges kennen, testen das Terrain Response System und verbessern Ihre Fähigkeiten. Sie übernachten 2 x  einem mobile Zeltcamp mit der Romantik vergangener Zeiten und modernem Komfort.  Mitten in der Wildnis aufgebaut, verfügt Ihr Zelt über eine Toilette, warmes Wasser, bequeme Betten mit Moskitonetzen und einer vom Vorzelt überspannten Veranda, wo Sie bei Petroleum und Kerzenlicht Ihre frisch gekochten Mahlzeiten einnehmen.  Die 3. Übernachtung erfolgt im romantischen Pioneer Camp..

Tag 5-7
Sie verabschieden sich von der Serengeti und es geht in den Ngorongoro Krater. Unterwegs erfolgt ein Stopp in der Olduvai Schlucht. Hier haben Mary und Louis Leakey 3,7 Mill. Jahre alte menschliche Spuren und Fossilien entdeckt. Dann geht es abwärts in die größte Caldera der Welt und Heimat zahlreicher Gnus, Gazellen, Büffel sowie dem Spitzmaulnashorn und vielen anderen. Die Streckenführung wurde sorgfältig geplant und ermöglicht Ihnen Ihre neue Kenntnisse zu testen und gleichzeitig die Natur nicht zu schädigen.

Tag 7-10
Nach dem Krater Erlebnis geht es in den, nach unserer Meinung schönsten Park, den Tarangire. Große Büffel, Elefanten und Zebra Herden verteilen sich auf die Ebene zwischen Akazienbäumen, vor der Kulisse des Grabenbruchs. Sie übernachten  in einem mobile Zeltcamp mit der Romantik vergangener Zeiten und modernem Komfort.  Mitten in der Wildnis aufgebaut, verfügt Ihr Zelt über eine Toilette, warmes Wasser, bequeme Betten mit Moskitonetzen und einer vom Vorzelt überspannten Veranda, wo Sie bei Petroleum und Kerzenlicht Ihre frisch gekochten Mahlzeiten einnehmen

Tag 11 & 12
Am Tag 11 fahren Sie die Strecke zurück bis Arusha, wo Sie ein gemeinschaftliches  Abschiedsessen im Mount Meru Hotel einnahmen. Hier übernachten Sie auch, bevor es am nächsten Morgen zum Flughafen geht.

1-11 September 2014
11.-21. September 2014
24. September - 4. Oktober 2014         11.ooo,- € pro Person

Termine und Preise 2015  auf Anfrage