Nördliches Mosambik

Unterkunftsmöglichen - Nord Mosamik

Ilha de Mozambique – Terraço das Quitandas
Die Insel Ilha de Mozambique wurde aufgrund seiner reichen Geschichte und bedeutsamen Vergangenheit zu einem Weltkulturerbe erklärt. Europäischer und arabischer Einfluss haben hier eine interessanten Mischung an Gebäudestrukturen hinterlassen, welche auch bei diesem Gästehaus zu finden ist. Es gibt mehrere Örtlichkeiten das besondere Ambiente zu genießen – besonders beliebt ist die herrliche Terrasse mit Blick über die Insel. Eine Besichtigungstour der Insel kann vor Ort gebucht werden oder Sie begeben sich allein auf Erkundungstour. Verfallene Paläste, ein Museum, ein Hindu Tempel und ein altes Fort sind einige der Höhepunkte, die man sieht.  6 große Zimmer, alle individuell unterschiedlich im Dekor, mit Klimaanlage, King-size Betten und Bad.

Baixo do Pinda Halbinsel – Nuarro Beach Lodge
Nuarro liegt einsam auf einer Halbinsel in der Nampula Provinz. Die guten Sichtverhältnisse im Wasser, der Reichtum an Fischarten und ein leicht zugängliches Korallenriff bieten ausgezeichnete Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten für die unterschiedlichsten Kenntnisgrade und Leistungsstandards. Bedingt durch den dramatischen Abbruch des Meeresbodens nur 200 Meter vom Strand entfernt, wagen sich auch Buckelwale mit ihrem Nachwuchs in diese Bucht. 12 luxuriöse Chalets  – davon 10 zweistöckig angelegt und für Familien nutzbar -, ein Panorama Restaurant mit Cocktail Bar, eine Strandbar, kleine Bücherei, DVD Zimmer, Internet Zugang. Alle Chalets mit eigenem Sonnendeck, Zugang zum Strand, Dusche, Moskitonetz, TV und Meeresblick.

 

Pemba - Pemba Beach Resort
Die weitläufige Anlage, außerhalb von Pemba gelegen, ist im arabischen Stil erbaut. Sie liegt direkt am Meer mit Sandstrand, umgeben von einem großen Palmengarten. Die 102 Zimmer haben int. Standard (TV, Safe, Minibar, Kaffeekocher, Klimaanlage) sowie Balkon mit Meeresblick oder Terrasse. Einige Zimmer im alten Trakt öffnen sich zum Garten hin. Der Pool scheint sich optisch ins Meer zu ergießen. Das überdachte, offene Restaurant bietet einen weiten Ausblick auf das Meer und den Garten davor. Ein großer Wellness Bereich,  Tennisplatz und Fitness Center sind weitere Angebote. Trotz der großen Anlage erscheint das Hotel nicht überfüllt und bietet Ruhe und Abgeschiedenheit mit kolonialem Fair. Mit genügend Abstand um Privatsphäre zu gewährleisten, sind oberhalb des Strandes mehrere Bänke aufgestellt, von denen man auf die Unendlichkeit des Meeres blicken kann.

 

Pemba - Londo Lodge
Die exklusive Boutique Lodge liegt auf einer Landzunge und wird per Boot von Pemba aus erreicht. Der Transferüber das Meer dauert ca. 30 Min. Mit etwas Glück lassen sich unterwegs Delphine oder Wale sehen. Von einem kleinen Sandstrand geht es über Stufen zur höher gelegenen Lodge, die aus einem Hauptgebäude, einer großen Terrasse, Poolanlage, sowie mehreren Steinchalets besteht. Die Chalets haben alle Blick auf das Meer und die Küste. Sie sind rundherum durch Holztüren verschlossen, die individuell geöffnet werden können. Toilette, Bidet, eine Außendusche, Klimaanlage, Safe, Föhn und Bademantel sind vorhanden. Das angeschlossene Diving Center bietet Tauchgänge, Schnupperkurse sowie Schnorchel Ausflüge an. Eine Sunset Cruise mit der eigenen Dhow, ein Ausflug in ein Dorf in der Nähe  oder eine Bootsausflug entlang der Mangrovenküste werden angeboten.

 

Quirimbas - Guludo Lodge
Vom Pemba aus dauert der 4x4 Transfer ca. 3-4 Stunden. Die Fahrt führt zuerst durch das Landesinnere und trifft dann wieder auf die Küste.  Diese romantische Eco - Lodge verfolgt das Prinzip des „Fair trade“ und unterstützt ein angeschlossenes Community Programm. Die einzelnen palmengedeckten Chalets sind unter ökologischen und umweltschonenden Kriterien aufgebaut, weit genug voneinander entfernt um viel Privatsphäre zu ermöglichen und im Design mit Liebe zum Detail gestaltet. Hinter Guludo steht die Philosophie, Gästen die Ruhe und Schönheit eines unberührten Küstenstreifens in Nordmosambik in angepasstem Ambiente mit persönlichem Service zu bieten. Neben Tagesausflügen ins Dorf, zu Mangrovenwäldern, oder den vorgelagerten Inseln werden Tauchgänge angeboten. Von Juli bis November können vorbeiziehende Buckelwale gesichtet werden. Meeresschildkröten, Seekühe oder Delphine gehören zu weiteren tierischen Höhepunkten. Da das Gebiet zum Nationalpark erklärt wurde, können auch Elefanten und Löwen gesehen werden.

 

Quirimbas Archipel - Matemo Island Resort
Ca. 20 Minuten per Boot von Guludo entfernt und 20 Min. per Flug von Pemba. Die Anlage auf der gleichnamigen Insel im Quirimbas Archipel besteht aus einem Haupthaus mit offenem Restaurant, Terrasse und Lounge. Die Dekoration ist  im typisch arabischen Flair gestaltet. Die Unterkunft besteht aus 24 palmengedeckten Holzchalets, alle zum schneeweißen Strand hin angelegt. Stilvolle Einrichtung mit Föhn, Moskitonetz, Klimaanlage, Minibar, Tee-Kaffeekochgelegenheit, Safe und Satelliten TV. Außendusche und Hängematte vervollständigen das Robinson Feeling. Matemo liegt an einer Bucht mit schneeweißem Strand und flachem, glasklarem Wasser. Im Speisebereich werden überwiegend Mahlzeiten mit Produkten aus dem Meer (Meeresfrüchte und Fisch) serviert. Ein Pool und eine Bar mit Blick über das Meer sind laden zum Verweilen ein.

 

Quirimbas Archipel – Medjumbe Island Resort
Die kleine lange und sehr schmale Insel Medjumbe (1 km lang und 500 m breit) liegt im Quirimbas Archipels t in der Nähe von Matemo Island (20 Min. Flug) oder Pemba (30 Min. Flug). Das Medjumbe Island Resort gehört ebenso wie Pemba Beach und Matemo Island zur Rani Gruppe. Die Unterkünfte bestehen aus 13 palmengedeckten Chalets mit Klimaanlage, Bad, Innen und Außendusche sowie Hängematte. Die Ausstattung besteht ferner aus Moskitonetz, Föhn, Safe, Minibar, Kaffee/ Tee Kochgelegenheit, TV. Speziell für Taucher bietet die außergewöhnliche marine Fauna mit unberührten Korallenriffen und klarem, warmen Wasser ein einzigartiges Erlebnis.

 

Quilalea Island – Azura at Quilalea
Azura at Quilalea befindet sich im nördlichen Sektor des Quirimbas Archipels. Quilalea ist ein marines Schutzgebiet im Indischen Ozean mit unberührten Stränden. Mit nur 35 Hektar Ausdehnung und als Bewohner nur das Hotelpersonal sowie die Gäste, bietet diese kleine Insel die ultimative Abgeschiedenheit und Privatsphäre. Tauchsport (PADI), Schnorcheln oder einfach nur Baden und Entspannen. Die Lodge mit ihren 9 luxuriösen Chalets  kann bis zu 18 Gäste beherbergen. Alle Zimmer sind 45 m² groß, mit Wänden aus natürlichem Fels und Reetdach. Klimaanlage, Deckenventilator, Bad mit Dusche. Das King-size Bett mit stilvoll drapiertem Moskitonetz  vollendet die afrikanisch-arabischen Atmosphäre.