Uganda Perle Afrikas 17 Tage


Pictures @ Cassia Lodge


Foto. T. Henshall, Kamili @


Fotos @ Paraa Lodge

Foto: Nkuringo Safari Lodge


Foto @ Kibale Forest Camp


Fotos @ Sanctuary Gorilla Forest Camp

 

 

 

 

Uganda ist ein überraschendes Land – genannt „die Perle Afrikas“ bietet es offene Savannen ebenso wie unberührten Regenwald. Auf dieser Reise gehen Sie auf  Nashorn Tracking in Ziwa,  machen einen Bootsausflug zu den Murchinson Falls und gehen auf Pirschfahrt im Queen Elizabeth National Park. Sie besichtigen die Krater Seen und machen einen Trekking-Ausflug zu Schimpansen und zwölf anderen Primatenarten im Kibale Nationalpark. Der nachstehende Reiseablauf ist ein VOrschlg für eine 17 Tage Reise, bei der Sie die Quelle des Nils, den Lake Bunyonyi und letztlich die Tierwelt des Landes kennenlernen.

Reiseablauf

Tag 1
Willkommen in der “Perle Afrikas“! Ihr Reiseleiter/Fahrer erwartet Sie bereits am Flughafen und bringt Sie in Ihre Unterkunft nach Kampala. Die auf einer der höchsten Hügel Kampalas gelegene Cassia Lodge.

Tag 2 /3
Heute verlassen Sie Kampala und fahren nach Jinja in den Osten Ugandas, wo Sie die Quelle des weißen Nils, den Austrittpunkt des Nils aus dem Viktoriasee, besuchen werden.  Sie werden im wunderschönen The Haven übernachten. Entspannen Sie im Hotelpool oder genießen Sie bei einem erfrischenden Getränk den fantastischen Ausblick auf den Nil!  Tag 3 erbringen Sie in Jinja – Sie können frei entscheiden, welche der angebiotenen Aktivitäten Sie gerne unternehmen möchten:

Tag 4
Sie werden sich heute auf den Weg zu den Sipi Falls im Osten Ugandas machen.Der Fluss Sipi fließt über die Ausläufer des Mount Elgon und formt zahlreiche Wasserfälle – diese vereinen sich in einem spektakulären Wasserfall, der von traumhaften Wanderwegen und grünen Hügeln umgeben ist.

Tag 5
Heute können Sie sich zwischen einer dreistündigen oder einer siebenstündigen Wanderung durch die bildschöne Region der Sipi Falls entscheiden.

Tag 6/ 7
Nach dem Mittagessen verlassen Sie die Sipi Falls um Ihre Reise zum Murchison Falls Nationalpark im Nordwesten Ugandas fortzusetzen. Der Murchison Falls Nationalpark ist Ugandas größter Nationalpark und erstreckt sich auf einer Fläche von fast 3900 km2. Hier gibt es fast alle Wildtiere, die zu einer klassischen Safari in Afrika gehören! Bei Ankunft im Park werden Sie mit einer Fähre den Nil überqueren, da ihre Unterkunft auf der nördlichen Seite des Flusses liegt. Sie werden zwei Nächte in der luxuriösen Paraa Lodge schlafen.

Tag 8
Nach einem frühen Mittagessen in der Lodge verlassen Sie den Murchison Falls Nationalpark und machen sich auf den Weg in die gemütliche Kleinstadt Hoima.

Tag 9
Danach setzen Sie Ihre Reise in Richtung Kibale Forest fort. Wenn Sie den Kibale Forest betreten, fühlen Sie sich willkommen in einer anderen Welt, einer Welt der Affen! Der Nationalpark erstreckt sich über ein Gebiet von 770km2 und bietet dreizehn verschiedenen Affenarten eine Heimat. Ihre Unterkunft für die nächsten zwei Nächte befindet sich mitten im Wald! Dies ist wahrhaftig ein perfekter Ort, um den wilden Busch hautnah zu erleben.

Tag 10
In Begleitung eines erfahrenen Führers folgen Sie den Spuren der Schimpansen in den Dschungel des Kibale Forests. Am Nachmittag steht eine bezaubernde Wanderung durch das Bigodi-Moor auf dem Plan. Neben den unzähligen tropischen Vögeln leben in dieser Moorlandschaft auch verschiedene Affenarten wie der Colobusaffe.

Tag 11/12
Ihre Reise führt in den Queen Elizabeth Nationalpark. Auf dem Weg halten Sie in der historischen Stadt Fort Portal. Ihre Lodge befindet sich im Herzen des Queen Elizabeth Nationalparks und bietet einen spektakulären Blick über den Kazinga-Kanal. Am frühen Morgen geht es auf eine erlebnisreiche Safari um die ugandische Tierwelt.

Tag 13/14
Heute verlassen Sie die Savannenlandschaft und machen sich auf den Weg nach Kisoro, um einen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise zu erleben: die Berggorillas im südlichen Teil des Bwindi Impenetrable Nationalpark, der an Ruanda und die Demokratische Republik Kongo grenzt. An Tag 14 erfolgt die Suche nach den Gorillas.

Tag 15/ 16
Heute führt Sie Ihre Reise zum malerischen See Bunyonyi oder auch „Ort der kleinen Vögel“. Den Nachmittag und den folgenden Tag können Sie ganz nach Ihren persönlichen Vorstellungen gestalten. Erfrischen Sie sich bei einem Bad im See und genießen Sie die Ruhe. Die nahen Hügel und Papyrusfeuchtgebiete bieten viele Möglichkeiten zum Wandern und zur Vogelbeobachtung.

Tag 17
Nach einem frühen Frühstück geht es für Sie zurück nach Kampala oder Entebbe. Sie werden einen Zwischenstopp am Äquator einlegen und haben dort die Gelegenheit noch ein paar schöne Erinnerungsfotos aufzunehmen und letzte Souvenirs zu kaufen.