Selous-Ruaha-Strand Kombo 13 Tage


Coastal Flugzeug

boat trip

 

hyena

game drive

dining
Lake Manze


Mdonya Old River


Lake Manze Buschlunch

Fanjove Island
Bilder: Essential Destination

 

13 Tage Rundreise im südlichen Tansania

Diese Rundreise durch das südliche Tansania führt Sie zu den schönsten Tierreservaten und Nationalparks, die dieses Gebiet zu bieten hat.  Selous ist mit mehr als 20.000 Quadratmeilen, eines der größten Schutzgebiete Afrikas und bietet dazu eine äußerst vielfältige Landschaft und noch relativ wenig Besucher. Noch abgelegener ist Ruaha, für viele der schönste Park im östlichen Afrika. Offenes Grasland, leichte Hügel sowie mit Akazien bestandene Savanne wechseln sich ab.  Der  Ruaha Fluss bildet die Lebensader dieses einmalig schönen Parks. Am Ende der Reise ist ein Aufenthalt auf der privaten Insel Fanjove im Songo Songo Archipel vor der Südküste Tansanias vorgesehen. Ein 11km langes und kaum erforschtes Korallenriff lädt zum Erkunden ein, mit einer Wassertemperatur um die 24-29°C und einer klaren Sicht bis 30 m Tiefe.

Reiseablauf

1. Tag
Ankunft am Flughafen in Daressalam. Es folgt ein kurzer Flug nach Ruaha mit Coastal. Die Anfahrt zum Old Mdonya River Camp, im Nordwesten des Parks, hat bereits den Charakter einer Pirschfahrt. Am Nachmittag machen Sie erneut Tierbeobachtungen oder eine Bootstour. Das kleine rustikale Zeltcamp bietet  bequeme Safarizelte mit Toilette, Außendusche und Veranda. Bar, Speisesaal und der Aufenthaltsbereich sind ebenfalls als Zelt angelegt und überblicken ein ausgetrocknetes Flussbett und eine ursprüngliche Buschumgebung. Die angebotenen Aktivitäten unterliegen hier keinem strengen Programm sondern werden je nach persönlichen Wünschen individuell gebucht. Umweltbewußtsein und nachhaltige Gestaltung werden hier perfekt umgesetzt, ob bei der Stromgewinnung durch Solarenergie, der Kauf von Holz von den Dörfern oder durch die Unterstützung sozialer Projekte.

2-/3. Tag
2 Tage mit Frühstück, Abendessen, Buschlunch und diversen Aktivitäten bei Old Mdonya.

4. /5. /6. Tag
Nach dem Frühstück Transfer zum Flugfeld und Flug nach Ruaha (Msembe airstrip). Fahrt zum Camp durch den Park mit Picknick unterwegs. Das Lake Manze Camp bietet eine hervorragende Gelegenheit die unverfälschte Wildnis des Selous Game Reserve kennen zu lernen. Es befindet sich am östlichen Ufer des Rufiji Flusses, im Bereich des großen Binnendeltas des Rufiji. Die großzügigen Safarizelte sind auf einer Betonplattform aufgerichtet, im Schatten von Palmen und Terminalia Bäumen. Mahlzeiten werden in einem Reet gedeckten Boma in der Nähe des Sees und somit mit Sandboden, eingenommen. Neben den zahlreichen Tieren die mitunter durch das Camp streifen, werden Hippos, Elefanten, Vögel und anderes Wild bei Pirschfahrten, Bootsafaris und Wanderungen gesehen.

7.-12. Tag
Transfer zum Flugfeld und Flug nach  Songo Songo. Von hier erreichen Sie die traumhafte Fanjove Insel per Boot. Die "barfuss" Lodge Fanjove wurde 2013 mit 6 Eco-Bandas an einer der exklusivsten Strände vor der Südküste Tansanias neu eröffnet. Mit Palmen besetzt, einem unerforschten Riff vor den schneeweißen Stränden, ist diese Privatinsel das wahre Paradies. Die zweistöckigen Bandas sind stilecht in Form einer Dhow ausschließlich aus Holz und Palmen errichtet, nur das Bad hat einen befestigten Boden. Strom wird mittels Solarzellen gewonnen, auf den sparsamen Umgang mit Wasser wird hingewiesen.

13. Tag
Transfers zurück nach Songo Songo und kurzer Flug mit einem Kleinflugzeut nach Dar. Hier besteht die Möglichkeit zu einem Abschlussprogramm oder zur Heimreise.
 


Reisetermine: ideale Reisezeit: August bis März , Nebensaison Juni/Juli/Sep./Okt./Nov./Feb./März
Preise2016:   Hauptsaison 5620,- €

Inklusiv:

  • 3  Übernachtungen mit VP Lake Manze Camp Selous
  • 3 Übernachtungen mit VP Old Mdonya Camp Ruaha
  • 6  Übernachtungen mit VP Fanjore Island
  • 2  Aktivitäten pro Tag  im Safari Jeep oder auch Boot
  • Flughafen und Boot Transfers sowie Inlandsflüge

Extra: Visa, Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben,  Parkgebühren, Wäsche,  Flüge,  Versicherungen und Wassersportaktivitäten, Parkgebühren (315,- US$)