Dünen & Diamanten

   

dunes

namibia lunch stop

namibia sossusvlei

south afrika augrabies falls

south afrika augrabies kokerboom

south afrika kgalagadi lioness

south afrika kgalagadi secretary bird

south afrika kgalagadi track

13 Tage Safari ab Johannesburg bis Kapstadt

Diese private Safari führt von Johannesburg nach Westen in die berühmte Diamantenstadt Kimberley und dann schließlich entlang der Westküste des Landes durch das Pflanzenparadies des Namaqualandes und die klassische Weingegend bis nach Kapstadt. Vor allem für Liebhaber der Vogel- und Pflanzenwelt ist diese Rundreise geeignet. 
Eine umweltschonende und sozialverträgliche Philosophie liegt hier bei allen Aspekten vor. Duinepos Chalets arbeiten z.B. nur mit Personal der Langebaan Community und laufen seit 2005 als erfolgreiches community-based tourism Projekt.

Reiseablauf:                                        

1. Tag     Johannesburg  - Kimberley
Nach einer kurzen Vorbesprechung beginnt die Safari ca. 06:30 Uhr in Johannesburg. Durch eine sich langsam ändernde Landschaft geht es in die trockenen Zonen des nördlichen Kaps. Sie besuchen die Stadt Kimberley, die bekannt ist für ihre offene Diamantenmine – das größte ausgehobene Loch der Welt

2. - 4. Tag   Kgalagadi  
Der Kgalagadi Transfrontier Park erstreckt sich über 3,6 Millionen ha Land Südafrikas und Botswanas. In dem Land leben zahlreiche Wildtiere, darunter Oryx, Springbock, Meerkatzen und natürlich auch die berühmten Kalahari Löwen mit ihren schwarzen Mähnen. Die wüstenartige Umgebung variiert mit roten Sanddünen, Flächen karger Vegetation und trockenen Flussbetten mit gelegentlichen Wasserlöchern.

5. Tag    Augrabies Falls 
Bei den Augrabies Fällen stürzt sich der Gariep Fluss in eine 240 m tiefe Schlucht. Die hier ursprünglich lebenden San nannten den Wasserfall Ankoerebi, was soviel bedeutet wie "Platz des großen Lärms“. Die Fälle werden von verschiedenen Aussichtspunkten aus beobachtet und anschließend genießen sie den Sonnenuntergang am Rande der Schlucht.

6. Tag   Gariep River
Der Gariep Fluss ist der längste Fluss Südafrikas. Er entspringt in den Drakensbergen in Lesotho und ergießt sich im Westen des Landes in den atlantischen Ozean. Er bildet gleichzeitig eine natürliche Grenze zwischen Südafrika und Namibia. Sie unternehmen hier eine Kanufahrt durch die prächtige Szenerie der rauen Umgebung, die von zerklüfteten Schluchten und hohen Bergen dominiert wird.

7. Tag   Namaqualand  F/M/A
Das Namaqualand ist bekannt als größtes natürliches Blumenmeer. Im afrikanischen Frühling (August bis September) verwandelt sich die trockene Erde in eine einzige blühende Pflanzenpracht. Dies ist ein Land der Kontraste – riesige Wildblumenbeete, Sternenklarer Himmel, Köcherbäume und Granitfelsen prägen die Landschaft.

8.  Tag   Lamberts Bay 
Lamberts Bay ist ein kleines Fischerdorf an der Westküste und bekannt für seine hervorragenden Meeresfrüchte, vor allem Hummer. Sie besuchen die „Bird Island“ eine beeindruckende Zuchtkolonie Kap Tölpel und können anschließend (auf eigene Kosten) die Qualität der lokalen Seafood Restaurants testen.

9.-10. Tag  Cederberg  
Nach kurzer Fahrt in das Landesinnere besuchen sie den Cederberg Nationalpark, der bekannt ist für seine Felsformationen und hervorragenden Wandermöglichkeiten in den Bergen. Der Gebirgszug ist nach einer bedrohten Zedernart (Widdringtonia cederbergensis) benannt, die in diesem Gebiet endemisch ist. Sie erkunden das Gebiet zu Fuß.

11. Tag   West Coast Nationalpark  
Der West Coast Nationalpark ist ein Paradies für Naturliebhaber. Ein zentraler Punkt dieses Parks ist die kristallklare Langebaan Lagune. Während einer Wanderung suchen Sie Vertreter der reichen Tierwelt, Vögel und Flora. Ein Highlight ist der Besuch des Fossil Parks. An dieser Ausgrabungsstätte wurden über 200 verschiedene fossile Spezien gefunden, darunter fossile von Bären, Kurzhalsgiraffen und Säbellöwen sowie viele andere prähistorische Tiere, die hier vor 500 Millionen Jahren lebten.

12. Tag  Kapstadt
Kapstadt ist eine der malerischsten Städte der Welt, mit dem majestätischen Tafelberg als weltbekanntes Symbol. Sie besteigen heute den Tafelberg und werden mit einem einmaligen Panoramablick auf Kapstadt belohnt. Am Abend genießen sie ein Essen in einem Restaurant in der Stadt (auf eigene Kosten).

13. Tag  Abreise
Der Vormittag steht zur freien Verfügung für einen letzten Einkaufen, einen Ausflug zu Robben Island (eigene Kosten)  oder Sie genießen den Rest des Tages in Ruhe.

Preis auf Anfrage