Südindien - Backwater & Festival

 

 

local cuisine

spotted deer

kerala seashore

 

14 Tage – Südindien mit Chennai, Pondicherry, Tanjore, Madurai, Cochin, Hausboot & Festival Besuch

Die Reise durch die zentralen Gebiete des Südens, entführt Sie in eine Welt der bunten Kulturen, aufwendig und farbenfroh geschmückter Elefanten, tropischer, palmengesäumter Brackwasser Kanäle, sowie einer beeindruckenden Tierwelt im Periyar Sanctuary. Auf einer Gewürzplantage erhalten Sie Eindrücke von deren Verwendung in der indischen Küche. Von der lebendigen Atmosphäre Indiens bis hin zur entspannten Ruhe beim Dahingleiten auf den Wasserkanälen, ist diese Reise eine gelunge Mischung indischer Lebensart. Auch hier achten wir auf umwelt- und sozialverträgliche Aspekte und ein intensives Reiseerlebnis mit guter Qualität.

Reiseablauf

Tag 1/2  Chennai                    F
Ankunft in Madras. Nach Erledigung der Pass-und Zollformalitäten werden Sie von Ihrem Guide begrüßt und zum Hotel gebracht.
Übernachtung

Tag 3   Chennai - Mahabalipuram                    F
Nach dem Frühstück besuchen Sie das Fort St. George, welches von der Britischen East India Company erbaut wurde und ein kleines Museum beinhaltet. Später geht es dann weiter nach Mahabalipuram ( ca. 1 ½ Std. Fahrt) mit Besuch des Cholamandal Künstlerdorfers, einer Kooperation von über 30 Künstlern. Eine gute Gelegenheit ein Schnäppchen zu machen.
Übernachtung

Tag 4   Mahabalipuram - Kanchipuram                    F
Heute begeben Sie sich auf einen halbtägigen Ausflug nach Kanchipuram (ca. 65 km / 1 ½ Std. Fahrt). Die Stadt ist bekannt als „city of a thousand temples“. 124 Tempel blieben erhalten und überleben in der Stadt, von denen der Ekambeshwara Temple und der Varaderajaswamy Temple die bekanntesten sind. Anschließend geht es wieder zurück nach Mahabalipuram, wo die 5 Pagoden der Stadt besichtigt werden.
Übernachtung

Tag 5   Mahabalipuram - Pondicherry                    F
Fahrt nach Pondicherry und Check-in in das Hotel, welches nach ca. 3 ½ Stunden Fahrt erreicht wird. Hervorzuheben ist hier die große, in creme und braun gehaltene katholische Kirche Sacred Heart of Jesus. Der nächste Stopp führt zum Pondicherry Museum, in dem Skulpturen, Waffen und Gemälde aus früheren Zeiten ausgestellt werden.
Übernachtung

Tag 6   Pondicherry -  Tanjore                    F
Am Morgen geht es 177 km nach Tanjore, das in ca. 5 h Fahrt erreicht wird. Hier erkunden Sie den Brihadesswara Temple der die Hauptattraktion der Stadt darstellt. Eine Kunstgalerie zeigt ihre reiche Sammlung an Bronze und Stein Statuen, von denen einige in das zwölfte bis neunte Jahrhundert zurück datieren. Tanjore ist auch für seine Malereien bekannt. Die Künstler hier setzen für ihre Gemälde auch Goldfolien ein.
Übernachtung

Tag 7   Tanjore -  Madurai                    F
Am Morgen machen Sie sich auf den Weg nach Madurai vorbei an Trichy, wo sie den Felsentempel der einst als Festung diente und den Sri Rangnathaswamy Tempel besichtigen. Anschließend geht es weiter nach Madurai, der zweitgrößten Stadt des Bundesstaates Tamil Nadu, auch bekannt als „Temple City“. Den Abend verbringen sie beim Meenakshi Sundareswarar Tempel und wohnen der Arti Zeremony bei.
Übernachtung

Tag 8   Madurai                    F
Nach nach dem Frühstück geht es erneut zur zentral in der Stadt befindlichen altertümlichen Tempelanlage. Der gesamte Komplex beinhaltet den 1650 angelegten Tempel sowie zahlreiche Geschäfte, Teiche und Straßen. Über 1000 Götterfiguren verzieren den Tempel. Sie besuchen außerdem eine Weberei und erfahren wie bekannte Madurai Baumwolle verarbeitet wird. Am späten Nachmittag besuchen sie das Gandhi Museum und eine Licht und Ton Schau, die Ihnen einen Eindruck in die reiche Geschichte der Stadt vermittelt.
Übernachtung

Tag 9   Madurai - Periyar                    F
Die Fahrt heute über 147 km nach Periyar dauert ungefähr 4 ½ Stunden. Nachdem sie ihr Hotel bezogen haben bleibt noch Zeit für einen Ausflug mit dem Boot um die einheimische Tierwelt in ihrer natürlichen Umgebung zu entdecken.
Übernachtung

Tag 10/11  Periyar - Hausboot                    F/M/A
Am Morgen besuchen sie eine Gewürzplantage und anschließend geht es weiter zum Ausgangspunkt für das besteigen ihres Hausbootes (215 km / 5 Std.). Diese traditionellen Boote, auch Reisbarken genannt, werden aus Bast- oder Bambusbauweise gefertigt. Der flache gewölbte Bauch des Bootes wird dabei ohne Verwendung eines einzigen Nagels angefertigt. Das sanfte Dahingleiten durch das ausgedehnte Kanalsystem mit einer Mischung aus Salz- und Süßwasser, lässt den Besucher zur Ruhe kommen. Die malerische Landschaft aus Bananen Plantagen, Kokospalmen und kleinen Dörfern berührt die Seele.
Übernachtung

Tag 12  Backwaters - Festival                    F/M/A
In ca. 5 Std. bewältigen Sie die 250 km bis zum Festivalgelände. Zweimal im Jahr findet hier eine große Elefantenprozession statt. Dieses Festival  ist ein Ausdruck der langen, reichen kulturellen Traditionen dieses Gebietes.
Übernachtung

Tag 13  Festival - Cochin                    F
Nach dem Frühstück haben Sie Gelegenheit den morgendlichen Aktivitäten des Festivals beizuwohnen. Sie erleben prunkvoll geschmückte Elefanten, jede Menge Menschen, Musik und das typische indische Leben. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Cochin (150 km/ 3 ½ Std.) und beziehen dort Ihr Hotel. Am Abend erleben Sie eine traditionelle Kathakali Tanzaufführung. Ohne Besuch eines Festivals geht es sofort mit dem Ablauf von Tag 14 weiter und die Reise verkürzt sich um 1 Tag.
Übernachtung

Tag 14  Cochin                    F/M/A
Heute nehmen Sie an einer Stadtrundfahrt teil. Fort Cochin, wo die portugiesische Flagge um 1500 das erste Mal gehisst wurde, soll auch die älteste Ansiedlung in Indien sein. Danach besuchen Sie die St. Francis Kirche die von Vasco da Gama nach Indien gebracht wurde. Ein besonders malerisches Bild ist der Blick vom Strand  auf das Meer, auf denen sich große chinesische Fischernetze befinden, die erstmals zwischen 1350 und 1450 AD aufgestellt wurden. Danach erfolgt noch ein Besuch der jüdischen Synagoge, aus dem Jahre 1567. Der Tag endet mit der Demonstration der Zubereitung einer traditionellen Speise, die dann auf Einladung des Kochs gemeinsam als Abendessen gegessen wird.
Übernachtung

Tag 15   Abreise
Transfer zum Flughafen und Abreise.

F=Frühstück | M=Mittagessen | A=Abendessen

Übernachtungen

Stadt Hotel Option –A Hotel Option –B Hotel Option - C
Chennai ITC Grand Chola Vivanta by Taj The Park
Mahabalipuram Radisson Resort Vivanta by Taj Ideal Beach Resort
Pondicherry The Promenade Maison Perunal Le Duplex
Tanjore Hotel Sangam Hotel Sangam Ideal River View
Madurai Hotel Sangam The Gateway Pasumalai Fortune Pandiyan
Periyar The Elephant Court Spice Village Muthoot Cardamon County
Backwaters Houseboat Houseboat Houseboat
Cochin Trident Cochin Vivanta by Taj - Malabar Trident Cochin
Festival Ground Kairali - The Ayurvedic Healing Village (Festival)

HINWEIS:
Da die Festivals nur zu bestimmten Zeiten stattfinden und mitunter auch kurzfristig geändert werden, kann der vorgenannte Ablauf Änderungen unterliegen. Wenn die geeignete Zeit nicht gegeben ist oder wer die Zeremonie nicht besichtigen möchte, verbringt den Tag 12 in Cochin nach freier Gestaltung, Tag 13 findet dann die Stadtbesichtigung statt und an Tag 14 erfolgt die Abreise.

Preise pro Person als Privatreise (ab 2 Personen):

Oct. 15 - April 16 Hotel A Hotel B Hotel C
Unterkunft 1780,- € 2150,- € 1403,- €
Festival   200,- €   200,- €   200,- €
Gesamt 1980,- € 2350,- € 1603,- €
EZ-Zuschlag*   650,- €   910,- €   610,- €

*inkl. 30,- € für Festival

Inklusiv:

  • 13 Übernachtungen (10 x  nur Frühstück , 3 x mit Vollpension)
  • 1 x privates Abendessen als Gast in Cochin
  • Alle Ausflüge und Transfers
  • 1 Bootsfahrt in Periyar
  • Englisch sprechender Guide bei Besichtigungen
  • Eintrittsgebühren, Steuer und Gebühren
  • Begrüßungsservice an Flughäfen
  • Kathakali Tanzvorführung