Die Hindustan-Tibet Safari

Die Hindustan - Tibet Safari  - 15 Tage
Region: Kinnaur - Lahaul, Spiti, Himachal Pradesh

1.Tag: Ankunft Neu Delhi
Bei Ankunft in Delhi  werden Sie am Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht.
Übernachtung im Hotel The Park

2. Tag: Delhi – Chandigarh – Narkanda
Nach einem frühen Frühstück werden Sie wieder zum Flughafen gebracht und von da fliegen Sie nach Chandigarh. Dort angekommen werden Sie in Empfang genommen und auf landschaftlich schönem Wege nach Narkanda gebracht (190km / 4 Std.)
Übernachtung Tethys Narkanda Resort mit Frühstück & Abendessen

3. Tag: Narkanda – Sangla Via Sarahan
Nach dem Frühstück beginnt die Reise über Sarahan, bekannt als das Eingangstor nach Kinnaur,  nach Sangla.
Das Wahrzeichen dieses Dorfes ist der beeindruckende goldgeschmückte Bhimakali Tempel, der sich majestätisch vor dem schneebedeckten Himalaya erhebt. In 1920m Höhe thronend, verfügt dieser Weiler über eine hervorragende Aussicht über die ihn umgebende Landschaft – sanft ansteigende Wiesen, Apfelgärten, blumenbedeckte Täler, stille Wälder, der schnell fließende Sutlej Fluss und spitze Hügelnasen.
Der hölzerne, im tibetischen Stil gebaute Bhimakali Tempel mit seinem Schieferdach, Pagoden, exquisit geschnitzten silbernen Türen und goldenen Türmen ist wunderschön anzusehen. Im Sutlej Tal, einem Gebiet das einst für seinen hölzernen Schreine auf erhöhten Plattformen bekannt war, ist dieser Tempel der Einzige, der von Brahmin Priestern anstatt von der lokalen Bevölkerung geführt wird, wie es sonst in Himachal der Brauch ist.
Sie setzten Ihren Weg fort nach Sangla in Kinnaur. Sangla liegt auf einer Höhe von 2700m und ist ein kleines malerisches Dorf am Baspa Fluss. Das Baspa oder auch Sangla Tal wird von vielen als das schönste Tal im Himalaya bezeichnet. ( 190km / 8 Std.)

4. Tag: Sangla – Chitkul – Sangla
Nach dem Frühstück machen Sie eine Exkursion in das wunderschöne Dorf Chitkul, das letzte bewohnte Dorf vor der Indo-Tibet Grenze. Die Fahrt nach Chitkul ist landschaftlich sehr schön und führt an schneebedeckten Bergen, Apfelgärten und Holzhäusern vorbei. Sie können die einzigartige Architektur bewundern, den Lebensstil der lokalen Bevölkerung erleben und den 500 Jahre alten Goddess Chitkul Mathi Tempel besuchen. Später besuchen Sie auch noch das Rakcham Dorf und kehren nach Sangla zurück.

5.Tag: Sangla – Kapla
Am Morgen nach dem Frühstück, erklimmen Sie das beeindruckende 5-stöckige Kamru Fort im Dorf Kamru. Die heilige Gottheit des Kamru Fort ist Kamakhyi Devi, dessen Götzenbild auch Guwahati in Assam hergebracht wurde.
Im Anschluss reisen Sie über Rekong Peo, der Hauptstadt der Region Kinnaur, nach Kalpa. Vom heiligen Kinner Kailash Peak aus, einem der schönsten Bergspitzen auf dem Weg durch das Himalaya Gebirge, hat man einen spektakulären Blick auf die Umgebung. (51km / 3Std.)

6.Tag: Kalpa – Nako (106km /4 Std.)
Die Reise geht weiter nach Nako. Dort besichtigen Sie das Nako Kloster im Dorf, sowie weitere buddhistische Tempel.

7.Tag: Nako – Tabo (65km / 2 Std.)
Auf dem Weg nach Tabo im Spiti Tal, besuchen Sie das Dorf Nako, welches für den klaren Nako Lake bekannt ist. Später erreichen Sie Sumdo, das letzte Dorf in der  Kinnaur Region und Eingangspunkt zum Spiti Tal. Der letzte Ort der Hindustan-Tibet Straße, Kaurik, liegt lediglich 19km von Sumdo entfernt. Sie machen einen kleinen Umweg über Giu, wo es eine 500 Jahre alte natürlich konservierte Mumie gibt. Es wird behauptet, sie sei die Mumie eines Tibetisch Buddhistischen Lama in sitzender Position. Anschließend setzen Sie Ihre Reise fort und erreichen Tabo.

8.Tag: Tabo – Kungri (48km / 2 Std.)
Nach dem Frühstück können Sie bei einem Besuch im Tabo Kloster die Sammlung unschätzbaren Wertes von Thangkas, Manuskripten, gut erhaltenen Stauten, Fresken und großen Wandgemälden bewundern. Sie besuchen das alte und dann das neue Kloster, welches größer als das alte ist und ein wunderbares Bild der Ruhe abgibt. Weiter geht es in Richtung der nahegelegenen Höhlen(Phukpas). Eine kurze Wanderung von der Hauptstraße aus ist nötig, um diese zu erreichen. Die Höhlen werden von Mönchen zur Meditation verwendet und eine dieser Höhlen verfügt über ein kunstvolles Wandgemälde im Inneren. Von den Höhlen aus hat man einen guten Blick auf Tabo und  die umliegende Landschaft.
Sie setzen Ihre Reise fort zum Pin Valley Nationalpark, dem grünsten Teil von Spiti unterhalb des Kungri Gletschers. Das Tal ist bekannt aufgrund der Chamurthi Pferde, eine der 4 anerkannten indischen Pferderassen, welche nur in diesem Teil des indischen Himalayas heimisch sind.
Dann besuchen Sie das Kungri Kloster, eines der ältesten in Spiti, und das bildschönen Dorf Mud, welches das letzte im Pin Tal ist.

9.Tag: Kungri – Kaza (33km / 1 ½ Stunden)
Sie verlassen Kungri nach dem Frühstück und fahren in Richtung Kaza. Auf dem Weg besichtigen Sie einige außergewöhliche Orte. Das Dhankar Kloster, ein fast 1000Jahre altes Symbol Vajrayana buddhistischer Architektur, ist eines der 100 am stärksten gefährdeten Monumenten der Welt laut dem World Monument Fund. Es steht auf einem Felssims in 300m Höhe  nahe dem Zusammenfluss des Pin und des Spiti Flusses. Diesse architektonisches Wunderwerk seiner Zeit befindet sich, aufgrund seines hohen Alters und eines Erdbebens, welches die Region 1975 erschütterte, in großer Gefahr einzustürzen. Auch gibt es dort ein verfallenes Fort mit wundervollen Wandgemälden, das einst den gesamten Komplex umgab. Die Überreste des Forts aus jener Zeit können auf einer Wanderung erkundet werden.  Im Übrigen gab dieses Fort dem Ort seinen Namen -  Dhankar bedeutet wörtlich: Fort auf einem Kliff.
Die Reise entlang des Lingti Tals bietet Ihnen den Anblick auf einige der erlesensten Canyons und Gebirgsformationen Indiens. Manch einer dieser Formationen erweckt den Anschein als sei sie der Schutzwall einer Festung. Das Lalung Kloster, bereits ein Millennium alt, wir auch liebevoll als Goldener Tempel (Serkhang) bezeichnet, da es goldüberzogene 1200 Jahre alte Statuen besitzt.
Ankunft in Kaza.

10.Tag: Kaza
Ganztägige Exkursion. Besuch des Dorfes Kibber und des beeindruckenden Ki Klosters, dem größten innerhalb des Spiti Tals, welches einen spektakulären Blick auf das Tal bietet. Nach Langza geht es über eine der weltweit höchsten, motorisiert befahrbaren Straßen. Langza liegt auf einer Höhe von ca. 4400m mit einer hochaufragenden Buddha Statue auf dem Berggipfel im Hintergrund. Weiterhin fahren Sie nach Komic, Asiens höchstgelegenem Dorf, auf einer Höhe von 4500m. Auf dem Weg besuchen Sie auch Langza’s Natural Fossil Center, wo es Fossilien aus dem alten Tethys See zu bewundern gibt. Rückkehr nach Kaza.

11.Tag: Kaza – Chandra Taal (5 Std.)
Sie lassen Kaza nach dem Frühstück hinter sich und reisen in Richtung des wunderschönen Chandra Taal Sees (Mondsee) auf einer Höhe von 4297m. Unterwegs überqueren Sie den berühmten Kunzum Pass (4550m), der von Lahaul aus kommend den Eingang zum Spiti Tal kennzeichnet. Das Camp befindet sich ca. 2 km vom See entfernt. In Abhängigkeit von dem Zustand der Straßen, fahren Sie dann so nah wie möglich an den See heran und erreichen  dann nach einem ca. 15-minütigen Fußmarsch den See. Dieser gilt als einer der schönsten Seen des Landes.

12.Tag: Chandra Taal
Der Tag steht zur Erkundung der Gegend zur Verfügung. Verbringen Sie den Tag mit einer Wanderung durch dieses alpine Tal.

13.Tag: Chandra Taal – Solang
Nach dem Frühstück geht es 200 km in Richtung Manali über den Rohtang Pass (3978m). Die Fahrt endet nach circa 9 Std. in Solang, nahe Manali.
Übernachtung im Solang Valley Resort mit Vollpension

14.Tag: Solang – Manali
Morgens können Sie am Paragliding, Zorbing oder Rafting teilnehmen. Später fahren Sie dann nach Manali. Übernachtung im Banon Resort mit Vollpension

15.Tag: Manali – Delhi
Nach dem Check-out am frühen Morgen, werden Sie zum Bhunter Airport gebracht- Von hier fliegen Sie zurück nach Delhi (AI-9806 Kullu/Delhi 07:40-09:00). Dort angekommen werden Sie zu einem Hotel gebracht, um die restliche Zeit zu verbringen, bis Sie wieder zum Flughafen gebracht werden müssen, um Ihren Heimflug anzutreten.

Während der Safari Tour von Tag 3 bis Tag 13 übernachten Sie im Zelt mit Vollpension.
______________________________________________________________________________________________

Preis auf Anfrage

Schwierigkeitsgrad: einfach

Inklusive:
Unterkünfte und Mahlzeiten wie beschrieben
Transfers
Sightseeing
Eintrittsgebühren
Englischsprachiger Tour- und Trekking Guide
Koch& Helfer bei Camping
Camping- und Zeltgebühren
Zelte, Matratzen, Schlafsäcke
Steuern

Exklusive
Persönliche Ausgaben
Versicherung
Trinkgelder
Zusätzliche Mahlzeiten und Getränke
Weihnachts-/Neujahrs Abendessenszuschläge
Visagebühren
Internationale und nationale Flüge

Inlandsflüge

SEKTOR FLUG SCHEDULE KLASSE SPECIAL FARES
MANALI/ DELHI AI-9806 0740/0900 HRS ECONOMY INR 12326 PER PERSON
US $ 247 PER PERSON
DELHI/ CHANDIGARH SG-2111 0905/1005 HRS ECONOMY INR 4714 PER PERSON
US $ 94 PER PERSON