Botswana - Desert & Delta

Waterberry Lodge

Chobe Elephant Camp

Kwara Camp

Pom Pom Camp

 

10 Nächte  Best Value Lodge Safari ab Livingstone bis Maun - Baustein

Diese Reise beginnt in Livingstone, einer historischen Kolonialstätte, die vor allem für seine Nähe zu den Viktoria Fällen bekannt ist. Von dort aus führt die Reise in den Chobe Nationalpark, wo sich besonders während der Trockenzeit (Mai-Okt.) zahlreiche Wildtierherden einfinden, um am Fluss zu trinken und herumzutollen. Weiter geht es dann ins Okavango Delta - dem weltweit größten Binnendelta, welches sich im Kalahari Becken befindet - an den Boteti Fluss und in den Makgadikgadi Nationalpark.

Reiseablauf

Tag 1 & 2:   Waterberry Lodge, Livingstone
Bei ihrer Ankunft am Flughafen Livingstone werden  Sie von einem Mitarbeiter der Waterberry Lodge erwartet, welcher sie zur Lodge fährt. Hier bleiben Sie für 2 Nächte. Die Waterberry Lodge befindet sich am Ufer des Sambesi Flusses, ca. 22 km außerhalb von Livingstone in Richtung Kazungula.

Der Hauptbereich der zweistöckigen Lodge ist auf den Sambesi und den dahinter liegenden Nationalpark ausgerichtet. Im oberen Bereich befindet sich ein Aufenthaltsraum, welcher vorne geöffnet ist und somit einen großartigen Ausblick  zu bieten hat.  Wer möchte kann an einer Bootsfahrt auf dem Sambesi teilnehmen. Der große, einladende Pool befindet sich inmitten des weitläufigen Gartens. Einige der komfortabel eingerichteten Chalets befinden sich am Flussufer während andere einen Stausee überblicken.  Die von der Lodge angebotenen Aktivitäten beinhalten Ausflüge zu den Victoria Fällen, Bootsfahrten bei Tage und zum Sonnenuntergang, Inselpicknicks,  Vogelbeobachtungen und Ausflüge zu einem Dorf, der Stadt oder den örtlichen Märkten - diese sind je nach gebuchter Kategorie im Preis beinhaltet.

Tag 3 & 4:   Chobe Elephant Camp, Chobe/Ngoma
Nach einem Frühstück werden Sie mit dem Auto bis zur sambischen Grenze gebracht. Nach einer kurzen Bootsfahrt und der Einreise nach Botswana geht es weiter im Fahrzeug zum Chobe Elephant Camp in Chobe/ Ngoma (der Transfer dauert ca. 2 Stunden). Hier verbringen Sie 2 Nächte. Das neu gebaute Chobe Elephant Camp liegt hoch oben auf einer Klippe und hat Blick auf den berühmten Chobe Fluss. Die Lage und das einzigartige Design der Lodge bietet zum einen eine großartige Aussicht über die beeindruckenden Auen und gleichzeitig einen komfortablen Rückzugsort von den rauen afrikanischen Bedingungen.

Die Lodge wurde ausschließlich aus Sandsäcken erbaut. Die dicken sandgefüllten Wände bilden eine natürliche Isolation zwischen den Bewohnern und der Hitze der afrikanischen Sonne und geben dem Camp die Atmosphäre eines alten Farmhauses.  Das Chobe Elephant Camp bietet eine große Vielzahl von Aktivitäten, wie unter anderem Wildtierbeobachtungen an. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit das Leben im Dorf bei einem kulturellen Ausflug kennenzulernen.

Tag  5 & 6:   Kwara Camp, Moremi Wildreservat
Nach dem Frühstück geht es zum Flughafen Kasane. Von hier aus fliegen Sie zum Kwara Camp, wo Sie wieder 2 Nächte verbringen. Das Kwara Camp liegt am Rand des weltbekannten Okavango Deltas in Botswana und teilt eine gemeinsame Grenze mit dem Moremi Game Reserve. Das Gebiet bietet eine Kombination saisonalen Überflutungsebenen und Salzpfannen, offenem Grasland sowie weitreichendem trockenen Buschland  und sorgt damit über das gesamte Jahr hinweg für großartige Möglichkeiten zur Wildtierbeobachtung.

Das Camp besitzt 8 komfortable Safarizelte die auf einem  Plateaus errichtet sind. Jedes Zelt hat ein angeschlossenes Badezimmer mit luxuriöser Badewanne, einer halboffenen Dusche und einer eigenen Terrasse, von der man die Auen des Deltas überblicken kann. Im Hauptgebäude der Lodge befinden sich der Speisebereich, eine Bar, eine Lounge, sowie ein kleiner Swimmingpool und ein Souvenirshop. Kwara bietet das ganze Jahr über eine reiche Auswahl an Aktivitäten, darunter Mokorotrips, Fuβsafaris mit bewaffneten Guides und Motorbootfahrten auf den Kanälen. Zusätzlich werden Pirschfahrten und Nachtfahrten durchgeführt, bei denen die spektakuläre Landschaft mit ihren verstreuten Herden und allzeit wachsamen Raubtieren erkundet werden kann.

Tag 7 & 8:   Pom Pom Camp, Okavango Delta
Nach einer Aktivität am frühen Morgen und Frühstück, werden Sie mit dem Kleinflugzeug zum Pom Pom Camp gebracht. Pom Pom liegt im Herzen des Okavango Deltas, in einem privaten Konzessionsgebiet, westlich vom Moremi Game Reserve. Das Camp ist im klassischen Stil erbaut und liegt traumhaft an einer mit Seerosen bewachsenen Lagune. Es verfügt über 9 traditionelle Safarizelte mit privaten Badezimmern mit Dusche und WC. Die Duschen sind von Wänden umschlossen, haben aber kein Dach – um den Busch so richtig erleben zu können. Das Camp hat einen wunderschönen Speiseraum, einen Wohnbereich und eine Bar.
Am Abend kann man sich am Lagerfeuer entspannen und der Hitze des Tages entkommt man am besten am Pool. Die Aktivitäten in Pom Pom beinhalten Pirschfahrten bei Tag und Nacht, geführte Safaris zu Fuß sowie Mokoro Exkursionen, die alle von erfahrenen Guides/Polern begleitet werden. Die Stille des Deltas und die Schönheit der kurvenreichen Wasserwege, die in die Lagune münden, sowie die grün bewachsene Insel bieten eine unvergessliche Safari.

Tag 9 & 10:   Meno-A-Kwena tented Camp, Makgadikgadi/Boteti River
Mit dem Kleinflugzeug werden Sie heute nach Maun geflogen und anschließend zum Camp gefahren.
Meno A Kwena, was so viel wie „Zahn des Krokodils“ bedeutet, liegt an der Grenze zum Makgadikgadi Pan National Park, unweit des Nxai Pan National Parks. Das Camp befindet sich auf traditionellem Stammesgebiet und wurde auf einer Klippe errichtet, von der man einen einmaligen Ausblick auf den Boteti Fluss genießen kann. Das rustikale Zeltcamp ist in seiner Ausstattung einfach, jedoch mit sehr viel Liebe zum Detail.
Meno A Kwena besteht aus acht begehbaren Safarizelten mit gemütlichen Betten und Schränken zur Aufbewahrung persönlicher Habseligkeiten. Neben jedem Zelt befindet sich ein offenes Badezimmer mit einer traditionellen Eimerdusche und einer Wassertoilette. Das Hauptgebäude beheimatet den Speisebereich, eine Bar und einen Wohnbereich mit einer kleinen Bibliothek. Besonders beliebt ist ein überdachter Sitzbereich am Rande der Klippe mit atemberaubendem Blick auf den Fluss, wo sich große Herden vor allem während der Migration (Juni bis November) aufhalten. Darüber hinaus können Sie sich in einem kleinen, aus Natursteinen gebauten Pool erfrischen und von einem schwimmenden Floß/Versteck die Tiere aus nächster Nähe beobachten.
Die Aktivitäten in Meno A Kwena umfassen Wanderungen mit Buschmännern, Pirschfahrten im Makgadikgadi Pan National Park und Wildtierbeobachtungen vom schwimmenden Floß aus.

Hinweis:
Um an die Flüge von Air Botswana anzuschließen, fahren die Transfers in Maun zwischen 12:00 – 14:00 Uhr ab und verlassen das Camp für die Rückfahrt nach Maun zwischen 09:00 – 10:30 Uhr. Gäste, die später oder früher abfahren möchten, müssen mit zusätzlichen Kosten von US$300.00 pro Transfer für das zusätzliche Fahrzeug und den Guide rechnen.

Tag 11:   Ende
Nach einer Aktivität am Morgen (wenn es die Zeit erlaubt) und einem Frühstück, werden Sie mit dem Auto nach Maun gefahren.

_____________________________________________________________________________________

Teilnehmerzahl: mind. 2 Personen

Inklusive:
10 Übernachtungen
Mahlzeiten
Alle Transfers
Ausflug Viktoriafälle
Nationalparkgebühren

Exklusive:
Zusätzliche Aktivitäten (Waterberry Lodge)
Internationale Flüge
Visa, Versicherung, Impfungen
Persönliche Ausgaben

Preise pro Person im DZ in Euro

Apr.-Juni & Nov. 2014 : 3700,- €
Juli - Okt. 2014 : 4600,- €