Land der Primaten - Uganda u. Ruanda

   

Reisetermine
23.01.2017 - 05.02.2017
26.06.2017 - 09.07.2017
21.08.2017 - 03.09.2017
11.09.2017 - 24.09.2017
20.11.2017 - 03.12.2017
23.12.2017 - 05.01.2018

Teilnehmer: 4-max. 12

Preise 2017
Pro Person im DZ 3.200,- US$
( derzeit ca. 2.960,- € )
EZ-Zuschlag: 560,- US$ (ca. 518,- €)

Flug ca. 800,- bis 1000,- €

Diese 14tägige Gruppenreise kombiniert zu einem günstigem Preis das Beste aus 2 Welten - Uganda und Ruanda. Mit 2 x Schimpansen Tracking inklusive und der Möglichkeit von 2 x Gorilla Tracking, liegt der Fokus dieser Tour auf der Begegnung mit den Primaten. Aber auch kulturelle und historische Aspekte kommen nicht zu kurz. So werden zum Beispiel die Batwa im Echuya Forest, eine Teeplantage & Fabrik in Rwanda und das Genocide Memorial in Kigali besucht. Auch die baumkletternden Löwen, Lake Kivu und Lake Bunyonyi sind Bestandteil dieser Reise.
Sie reisen mit kleiner Gruppe ab 4 bis max. 12 Personen und mit einem deutschsprachigem Guide, unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit.

Tag 1          Kampala
Ankunft und Transfer ins Hotel, welches auf einem der höchsten Hügel der Stadt gelegen, einen herrlichen Ausblick auf die Umgebung bietet.

Tag 2         Kibale Nationalpark          F/A
Das erstes Ziel ist ein typischer Regenwald, der Kibale Forest Nationalpark. Hier kann man über 300
Vogelarten, 140  Schmetterlingsarten, 13  Arten von Primaten und die seltenen Waldelefanten entdecken.  Er ist auch ein Rückzugsgebiet für Schimpansen. Das  Bigodi-Wetland wird bei einer gemütlichen 2-3 Std. Wanderung am Nachmittag erkundet. Neben zahlreichen Tropenvögeln kann man auch den blauen Riesenturako antreffen. Ein weiterer Bewohner dieser Moorlandschaft sind die Colobusaffen. Die Wanderung ist eine Initiative der Bewohner von Bigodi u. die Erlöse kommen
ihnen direkt zugute und ist Ihr Beitrag  zum nachhaltigen Tourismus in Uganda bei.

Tag 3          Queen Elisabeth Nationalpark        F/A
Morgens folgen Sie den Spuren der Schimpansen in Begleitung eines erfahrenen Rangers. Danach geht es weiter zum Queen Elizabeth Nationalpark, der in ca. 3-4 Std. erreicht wird. Ugandas zweitgrößter Park befindet sich am Fuße des Ruwenzori-Gebirges u. grenzt an die Seen Edward und George. Der Uganda-Kob, eine hier vorkommende Antilopenart, ist eine von zahlreichen Arten, auf die Sie hier stoßen werden.Die Nächte verbringen Sie in der wunderschönen Ihamba Safari Lodge direkt
am Ufer des Lake George.

Tag 4         Queen Elisabeth Nationalpark        F/A
Mit einer Safari zum Sonnenaufgang starten Sie den Tag. Am Nachmittag unternehmen Sie dann eine  Bootstour auf dem Lake Edward u. dem Kazinga-Kanal, eine natürliche Wasserstraße, die die beiden Seen  miteinander verbindet. Neben Hippos entdecken Sie vor allem zahlreiche Wasservögel.

Tag 5          Ishasha & Lake Bunyonyi                    F/A
Sie verlassen die Savannenlandschaft u. es geht weiter zum Lake Bunyonyi. Doch zuvor begeben Sie sich noch auf die Suche nach den baumkletternden Löwen von Ishasha, die vor allem mittags in den Baumgabeln dösen. Am Lake Bunyonyi übernachten Sie im luxuriösen Bird Nest, direkt am Ufer des Sees.

Tag 6          Bwndi Forest ud. Batwa Experience          F/A
Es folgt ein ganz besonderes Erlebnis, die Batwa Experience. Sie fahren mit „Edirisa“ in das Echuya Forest Reserve, zu den Batwa, einem der ältesten Stämme Afrikas und erfahren Sie wie das Naturvolk heute lebt. Danach geht es auf einer Serpentinenstraße  zum Bwindi Forest Nationalpark.

Tag 7          Bwndi Forest                               F/A
Heute ist der Tag der Gorillas. Während Sie vorbei an bewaldeten Hänge durch verschlungene Reben und Bambuspflanzen in den dicht bewachsenen Dschungel vordringen, lernen Sie viel von Ihrem Guide viel Wissenswertes über die Berggorillas. Es kann sein, dass Sie schon nach 1-2 Std. auf die Gorillas treffen, aber auch eine Suche über mehrere Stunden kann vorkommen. Wenn die Gorillas einmal geortet sind, dürfen Sie diese eine Stunde ausgiebig beobachten.

Tag 8         Volvanoes Nationalpark (Ruanda)          F/A
Das nächste Etappenziel ist Ruanda, das Land der "1000 Hügel". Die Hauptstadt Kigali als eine der saubersten der Welt u. hat z.B. Plastiktüten komplett verboten. Im Le Bambou Gorilla Camp verbringen Sie die nächsten zwei Nächte bei  fantastischer Aussicht.

Tag 9         Volvanoes Nationalpark (Ruanda)          F/A
Der heutige Tag kann individuell durch Auswahl diverser Optionen gestaltet werden. Im Angebot sind ein Gorilla Tracking oder ein Golden Monkey Tracking am Vormittag sowie ein optionaler Besuch im Iby`wacu Cultural Village am Nachmittag.

Tag 10        Lake Kivu                     F/M/A
Es wird romantisch und ruhig heute nach den Aktionstagen. Es geht weiter zum Kivu See durch dessen Mitte die Grenze zwischen Ruanda und der Demokratischen Republik Kongo läuft. Der stille See lädt am Nachmittag zu einer gemütlichen Kanufahrt in den Sonnenuntergang ein.

Tag 11        Nyungwe Forest          F/A
Dieser immergrüne Bergregenwald beheimatet neben Schimpansen auch zahlreiche andere Primaten u. Affenarten. Nyungwe ist Teil des größten zusammenhängenden Regenwaldes Ost u- Zentralafrikas.
Von der Luft aus betrachtet ein riesiger grüner Teppich. Das sich hier auch Teeplantagen befinden ist schon fast eine Selbstverständlichkeit. Bevor Sie Ihre Lodge erreichen, wird eine derartige, für die Region so wichtige  Plantage & Teefabrik besichtigt.

Tag 12        Nyungwe Forest          F/A
Im Nyungwe Forest versuchen Sie bei einem erneuten Schimpansen Tracking die lebhaften Tiere aufzuspüren. Es gibt zwei Gebiete, in denen bis zu 80 Tiere leben. Am Nachmittag wandern Sie durch  dichte Waldgebiet (ca. 1 1/2 Std.) auf einem Baumkronenpfad über ein Tiefes Tal und können hierbei weitere Bewohner wie exotische Vögel, von denen es über 300 Arten gibt, sowie Meerkatzen entdecken.

Tag 13        Kigali          F/A
Es geht zur Hauptstadt Ruandas nach Kigali. Unterwegs wird noch der traditionelle Königspalast in Nyanza besichtigt.

Tag 14        Kigali   & Abreise        F/A
Die Stadtrundfahrt heute führt Sie u.a. zum Völkermord Denkmal, bevor Sie ein letztes gemeinsames Abendessen mit Ihrem Guide haben. Danach erfolt der Transfer zum Flughafen.Optional ist eine Verlängerung möglich.