Magisches Nordindien

Termine 2017

17. März 17
07. April 17
08. Sept. 17
29. Sept. 17
10. Nov. 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine 15 tägige Zeitreise durch Indien

Indien ist Überfluss – an Farben, Gerüchen, Eindrücken und Gegensätzen. Diese Rundreise verbindet kulturhistorische Höhepunkte mit Natur, Menschen, Geschichte.  Sie treffen auf  Personen, die noch traditionell verhaftet leben. Sie lernen den Lebenstil der Bishnoi kennen und sind zu Gast bei einer indischen Familie.

Reiseablauf:

1./ 2. Tag                  Delhi                        F
Ankunft in Delhi. Begrüßung  und Transfer ins Hotel. Am  Nachmittag sowie an Tag 2 erkunden Sie die lebhafte Metropole, mit ihrer Mischung aus Tradition und Fortschritt. Sie fahren mit der Rikscha, besuchen u.a. das India Gate, die  400 Jahre alte Jama Moschee, den Raj Ghat und das 72 Meter hohe Qutab Minarett. 

3. / 4.Tag                   Churu                      F/ 1 x M
Die erste Etappe dieser Rundreise führt nach Churu (265km), einem kleinen Dorf am Rande der Thar Wüste, das in ca. 6 ½ Std. erreicht wird. Churu ist reich gesegnet mit Havelis, Fresken und hübscher Architektur. Umgeben vom goldenen Wüstensand hat Churu prachtvolle Bauten, die den Besucher in die Mogul Ära und noch weiter zurück mitnehmen. An Tag 4 starten Sie zu einer Jeep Safari durch die Wüste. Hierbei sie treffen auch auf Dorfbewohner, sehen die karge Landwirtschaft und entdecken Hirsche und kleine Antilopen. Später dringen Sie bei „Kunstgewerbetour“ tiefer in die lokalen Künste und das Handwerk ein.

5. Tag                       Nagaur                     F
Das nächste Ziel ist Nagaur, das in ca. 4 Std. erreicht wird. Hier liegt der Fokus auf der Erkundung des historischen Fort, was den ganzen Tag in Anspruch nimmt. Die Festung umfasst zahlreiche bunt bemalte Paläste, Moscheen, Tempel, Zisternen, Springbrunnen, offene Terrassen und Lustgärten, aus der vergangenen Mogul Zeit.

6. Tag                      Jamba                      F/M/A
Heute geht es nach Jamba, einem kleinen authentischen Resort, das abgelegen und ruhig, mitten in der Thar Wüste liegt. Errichtet  auf einer Sanddüne, bietet die Anlage einen fanatischen Panorama Ausblick. Am Nachmittag wird die Umgebung bei einem Kamelritt oder mit dem Geländewagen erforscht. Sie treffen auf freundliche Dorfbewohner des Bishnoi Stammes und mit etwas Glück auch auf  hier wild lebende Tiere.

8.  Tag                  Jamba - Jodhpur           F
Dadurch, dass sie über Jahre hinweg von den Bishnoi gefüttert wurden, kommen die Jungfernkraniche jährlich zum Überwintern hierher. Im mittlerweile etablierten Khichan Bird Sanctuary versammeln sich tausende von Vögeln, vor allem zwischen September bis März. Nach dem Erlebnis bei Kichan geht es zurück zum Besuch einer Schule. Anschließend fahren Sie nach  Jodhpur (165 km /3 Std.).

9. Tag                      Jodhpur                      F/M
Jodhpur, auch “Blue City” genannt, war einst die Hauptstadt des Prinzenstaates Marwar. Eingerahmt im Westen durch das Mehrangarh Fort und im Osten durch den Palast Umaid Bhawan, zeigen die Tempel und Gärten Jodhpurs eine facettenreiche Vielfalt. Jodhpur ist auch heute noch eine großartige Stadt mit mittelalterlichem Flair.  Stadtbesichtigung mit Mehrangarh Fort u. Jaswant Thada. Rest des Tages zur freien Verfügung.

10. Tag                      Udaipur                      F
Udaipur beeindruckt durch die künstlichen Seen, die das Stadtbild dominieren und die Ansammlung alter Paläste aus seiner glorreichen Vergangenheit.  Ob das Lake Palace Hotel, ein ehemaliger Maharaja Palast, inmitten des Lake Pichola oder der große Stadtpalast am Ufer, sie alle vermitteln das Gefühl einer traumhaften Märchenwelt. Vor allem am Abend wenn zahlreiche Lichter und Kerzen diesem Szenario noch einen romantischen Touch aufsetzen, wird man von der Exotik dieses Ortes total gefangen genommen. Besichtigung der Stadt mit Stadtpalast,Crystal Gallery, der Maharana’s Vintage Royal Car Collection u. einem Bootsausflug auf dem  Lake Pichola.

11. / 12. Tag             Jaipur                            F/M/ 1 x A
Jaipur, "Stadt des Sieges", sollte zunächst "Sawai Jaipur", nach einem Prinzen benannt werden. Die rosa angestrichenen Häuser der Stadt, die ihr nun den Namen “Pink City” einbrachten, sind erst eine neuere Entwicklung aus dem Jahr 1876. Am Abend besuchen Sie eine indische Familie in Jaipur und werden von der indischen Hausfrau in ihre Kochgeheimnisse eingeführt. Zuvor wurde der Markt besucht, wo Obst, Gemüse u. Gewürze gekauft werden. An Tag 12 starten Sie zum Amber Fort, welches von 1037 bis 1728 als Hauptstadt der Rajputen diente und als Meisterwerk der Rajputischen Architektur gilt. Anschließend geht es zur eigentlichen Erkundung von Jaipur, mit Stadtpalast, Hawa Mahal und Jantar Mantar.

13. Tag                      Agra                                  F/M
Auf dem Weg nach Agra (265 km / 6 Std.) wird  Fatehpur Sikri besucht. Die aus rotem Sandstein erbaute Stadt, hatte eine kurze Blütezeit als Hauptstadt Akbars im 16. Jhd. und zeigt noch heute eine Vielzahl an architektonischen Stilrichtungen.
Zwei große Mogulherrscher, Akbar und Shah Jahan, veränderten das kleine Dorf Agra und entwickelten es zur zweiten Hauptstadt des Mogul Empire. Heute hat die Stadt viele kontrastreiche Facetten, von alten Sandsteinbauwerken, weißem Marmor, bis zu modernen Glaskonstruktionen, von engen Gassen zu breiten Allen und immer noch den allgegenwärtigen Charme der Mogul Dynastien. Im Kalakriti Auditorium wird abendlich die Live Show Mohabbat the Taj gespielt. Diese 80 Min. Musical Show kann optional besucht werden.

14. Tag                   Agra - Dehli                         F
Beim Sonnenaufgang wird das Taj Mahal besucht. Anschließend geht es zum Frühstück zurück zum Hotel. Das Taj Mahal (17. Jhd.) wird oft als Gedicht in Stein geschlagen bezeichnet. Die Fertigstellung des vom persischen Architekten Ustad Isa geplanten Baues dauerte 22 Jahre. Das Design mit seiner perfekten Symmetrie, den eleganten Kuppeln und den geschnitzten Paravents aus Marmor sowie die ganz speziellen Einlegearbeiten mit wertvollen Edelsteinen wie Onyx, Malachit, Jade, Türkise, Perlmutt und Lapislazuli, machen das Taj Mahal bis heute zu einem der schönsten Bauwerke der Welt. HINWEIS: 2017 finden dringend notwednige Reinigungsarbeiten an der Kuppel statt.

Zwei Kilometer westlich vom Taj Mahal am Ufer des Flusses Yamuna, ist das Agra Fort eine bleibende Erinnerung an die glorreiche Vergangenheit der Mogulherrschaft. Diese gut erhaltene Festung wurde von Akbar erbaut und von nachkommenden Generationen immer weiter entwickelt. Nach der Besichtigung des Fort geht es zurück nach Dehli.

15. Tag                   Abreise                        F
Circa 3 Std. vor Abflug werden Sie zum Flughafen gebracht.
________________________________________________________________

Gruppengröße: 5  bis max. 12 Personen
Preise 2017
März -  pro Person im DZ  ab 2.000- € | EZ-Zuschlag 1.064,- €
April & 8.Sept - pro Person im DZ ab 1.756,- €  | EZ-Zuschlag 860,- €
29. Sept. & Nov -   pro Person im DZ ab 2.128- €  | EZ-Zuschlag 1.180,- €

Inklusiv:

  • Übernachtungen mit Frühstück
  • Mittagessen an Tag 3,6,9,11 & 13
  • Abendessen an Tag 6, 11 & 12
  • Deutsch sprechende örtliche Reiseleitung
  • Rikscha Fahrt in Delhi
  • Jeep Safari in Churu & Nagaur
  • Eintrittsgebühren
  • alle Transfers in klimatisiertem Fahrzeug
  • 2 Flaschen Mineralwasser während der Autofahrten
  • Alle genannten Besichtigungen
  • Lokale Steuern

Extra:

  • Langstreckenflug (buchen wir auf Wunsch gerne dazu)
  • Flughafensteuern
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten
  • Versicherungen
  • Visum
  • Kamera/Video Gebühren bei Besichtigungen von Monumenten
  • Optionale zusätzliche Aktivitäten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben