Drehpunkt Kafue 10 Nächte

Lusaka

Mayukuyuku

Mayukuyuku Zelt

Mayukuyuku Handicraft

Konkomoya

Fluss bei Konkomoya

Nanzhila Lounge

Wald bei Nanzhila

Nanzhila Frühstück

Der Schwerpunkt dieses Rundreisevorschlages liegt im Kafue Nationalpark im Westen des Landes. Von der Hauptstadt Lusaka aus reisen sie zunächst in den zentralen Teil des Kafue, in eine kleine, privat geführte Lodge am Kafue Fluss mit ökologischem Bewusstsein. Von dort geht es mit dem Auto nach Süden, vorbei am Iteshi Teshi Stausee bis in den südlichen Teil zu den Nanzhila Ebenen. Von dort geht es weiter nach Livingstone. Das Programm kann hervorragend im Vorfeld oder im Anschluss mit einer Woche Lower Zambezi oder South Luangwa kombiniert werden.

Reiseablauf:

  •     1 Nacht Lusaka
  •     3 Nächte Mayukuyuku Lodge Kafue
  •     3 Nächte Konkomoya Kafue
  •     3 Nächte Nanzhila Lodge

Mayukuyuku
Von Lusaka aus geht es zunächst über eine größere geteerte Straße bis nach Mumbwa, wo eine kleine Pause eingelegt und Getränke angeboten werden. Der letzte Abschnitt der Strecke erfolgt über eine Staubstraße. Mayukuyuku liegt innerhalb des Parks und ist ein romantisches,  privat geführtes Camp mit nur 4 Safarizelten mit angeschlossenem Bad. Wer hier anreist, erlebt eine Mischung aus rustikaler, außergewöhnlicher Gastfreundlichkeit und herrlicher Lage am Fluss. Die Eco-Lodge ist zum größten Teil in sambischer Hand und engagiert sich stark im sozialen Bereich.

Konkomoya
Konkomoya  besteht aus 4 großen, auf einer Holzplattform errichteten Safarizelte im kolonialen Stil am Flussufer. Diese abgeschiedene Lodge bietet Natur pur, einen herrlichen Stausee in der Nähe und familiäre Betreuung. Umgeben vom Nationalpark findet man allerlei Spuren von vorbeiziehenden Tieren und der eine oder andere Vierbeiner zieht auch schon mal tagsüber am Camp vorbei. Puku, Impala, Zebra sind gern gesehen Besucher, ebenso auch Leoparden oder Löwen. Am Stausee hat sich über die Jahre ein Ecosystem entwickelt, das zur Heimat zahlreicher Flusspferde, Elefanten, Wasserbüffel und Vögel geworden ist.

Nanzhila
Die  Nanzhila Lodge liegt im weitgehend noch unerschlossenen, südlichen Teil des Kafue. Die geräumigen Chalets mit Mauerwerksockel erlauben rundum freie Sicht auf die Natur. Ein Bad mit Dusche, 2 Waschbecken und Toilette ist integriert. Die Chalets haben ausreichend Abstand um Privatsphäre zu garantieren. Das mit Reet gedeckte offene Boma mit Blick auf eine davorliegende Sumpfebene ist mit edlen Teakmöbeln ausgestattet und vermittelt einen Hauch von Luxus.

Die Anfahrt vom Stausee ist landschaftlich besonders reizvoll. Das Gebiet stellt einen nördlichen Ausläufer der Kalahari dar, mit weiten Ebenen und sandigem Boden. Es unterscheidet sich deutlich von den anderen Landschaftsstrukturen in Sambia. In diesem kaum erschlossenen Teil des Parks werden in erster Linie ausgedehnte Buschwanderungen mit Lunch unterwegs durchgeführt. Vor allem für Liebhaber von unberührter Natur und Ruhe ist dies genau das Richtige.

Die Reise endet mit dem Transfer nach Livingstone. Hier gibt es derart zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten von Budget bis Top Luxus, dass die Buchung eines Hotels individuell erfolgt und nicht mit eingeschlossen ist.

Reisezeitraum: Juni – Oktober 2015

Preis: 3985,- US$

Die Rundreise kann auch gut mit dem Mietwagen durchgeüfhrt werden. Hierbei fallen andere Preise an.